Ein Puppenhaus selber bauen – geht das?

Auch wenn die Auswahl an Puppenhäusern in den letzten paar Jahren geradezu explodiert ist, und es heute Unmengen Puppenstuben zur Auswahl gibt, kann eine Individuallösung durchaus reizvoll sein. Wir haben uns angeschaut wie man am besten mit dem Bau des eigenen Puppenhauses starten kann.

Zuallererst: In diesem Artikel geht es vor allem darum einen grobe Einblick zu geben, wie man in den Bau von Puppenhäusern als Spielzeug für Kinder einsteigen kann. Für Miniaturen für Hobbyisten gelten etwas eigene Regeln, wie z.B. der starke Fokus auf feste Maßstäbe wie 1:12 etc. Es empfiehlt sich hier spezialisierte Anleitungen dafür zu suchen.
Ein einfaches Puppenhaus zu bauen ist eigentlich weit einfacher als man denkt, aber man kann es natürlich so kompliziert und detailliert machen wie man möchte. Es gibt eine ziemlich große Auswahl von teils exzellenten Tutorials und Anleitungen dazu wie man Puppenhäuser baut im Internet. Da die Geschmäcker und technischen Fähigkeiten hier sehr stark auseinander gehen, lohnt es sich hier ein wenig länger zu suchen um etwas wirklich tolles zu finden. Z.b. sehr interessant ist diese ausführliche Anleitung mit Video von Bosch.

Der Vorteil bei den Instruktionen im Internet ist, dass sie eher auf Anfänger ausgelegt sind, und sich auf Spielzeug Puppenhäuser konzentrieren.
Wenn sie gut Englisch lesen können, dann kann es sich sehr lohnen nach Englischsprachigen Anleitungen zu suchen. Gerade in Amerika sind selbstgebaute Puppenstuben ein noch viel größeres Thema als in Deutschland.
Die Bücher die es bislang zu diesem Thema gibt sind eher auf die Miniaturen für Hobbyisten fokussiert und sind durch ihre geringen Auflagen meist ohnehin schwer zu bekommen. Wenn man das Thema aber etwas ernster angehen will, dann sind ausführliche Bücher definitiv eine große Hilfe.

Falls man keine Lust hat ein Puppenhaus komplett aus dem nichts zu bauen kann man auch auf Bausätze oder andere Teilstücke zurückgreifen um sich das Leben einfacher zu machen.
Es gibt Puppenhäuser im „Rohbau“ Stadium:


Oder Möbelsets die nach Lust und Laune selbst angemalt werden können:

Mehr dazu finden sie in unserem großen Ratgeber zu Puppenmöbeln.
Und selbst Tapeten für das Puppenhäuschen dürfen nicht fehlen:

Unsere Empfehlung: Probieren sie es einfach aus. Ein Puppenhaus kann alles mögliche sein – von einem einzigen Zimmer bis hin zu gigantischen Mehrstöckigen Gebäuden mit Garage und Pferdestall. Das schwierigste ist das Anfangen – wenn das mal geschafft ist geht der Rest wie von alleine.