Review KidKraft Puppenhaus Chelsea

Das Puppenhaus Chelsea von KidKraft ist eine kleine Ausnahme unter den Puppenhäusern von KidKraft. Es ist nämlich nicht auf Modepuppen ausgelegt, sondern auf Kleinpuppen.

Eigentlich sind die meisten Puppenhäuser die man heutzutage auf dem Markt findet auf Kleinpuppen ausgelegt. Unter Kleinpuppen verstehen wir dabei z.B. Playmobil, Sylvanian, oder die vielen Biegepuppen von Herstellern wie Goki oder Haba. KidKraft stellt aber eine Ausnahme unter den Puppenhausherstellern dar, da es eigentlich nur große Puppenhäuser für Modepuppen herstellt. Das Puppenhaus Chelsea ist die Ausnahme: Es ist ein seltener Ausflug von KidKraft in die Welt der Kleinpuppen, und dabei sehr erfolgreich.
Das Chelsea besteht in erster Linie aus robusten Holzteilen, die generell gut Verarbeitet sind. Es gibt zwar gelegentlich Ausreißer bei denen z.B. Bohrlöcher etwas daneben sind, aber diese sind selten. Das kann man leider momentan bei weitem nicht von allen Holz-Puppenhäusern behaupten. Die einzige ziemlich konstante Schwäche bei der Verarbeitung sind die Tapeten, die eine Tendenz haben sich von der Wand zu lösen. Aber da kann man in ein paar Sekunden mit etwas Kleber Abhilfe schaffen. Das aufbauen des Puppenhauses geht recht zügig – in maximal einer Stunde sollte es stehen. Das einzige Werkzeug das man dabei braucht ist ein Schraubenzieher.
Das Puppenhaus kommt mit fast 20 Möbelstücken bereits mit inbegriffen. Falls einem diese noch nicht reichen, gibt es ein extrem großes Angebot von anderen Puppenstubenmöbeln von Drittherstellern. Wir haben uns damit genauer in einem eigenen Artikel rund um Puppenhausmöbel beschäftigt.
Äußerlich ist das Chelsea durchaus ansprechend. Es ist natürlich etwas Rosa, aber dabei nicht so aggressiv wie viele andere Puppenhäuser. Und auch wenn man an bestimmten Architektonischen Entscheidungen etwas zweifeln kann (eine Treppe im Bad?) so sieht es dennoch ziemlich gut aus. Insbesondere die sehr detaillierten Tapeten stechen dabei hervor.

Fazit KidKraft Puppenhaus Chelsea

Das Chelsea von KidKraft ist insgesamt ein grundsolides Puppenhaus. Es wirkt etwas wie eine geschrumpfte Version der großen KidKraft Puppenhäuser für Modepuppen. Das klingt jetzt etwas negativ, ist aber definitiv nicht so gemeint. Es gibt bei kleineren Puppenhäusern nämlich fast schon einen Mangeln an solchen Puppenhäusern wie dem Chelsea. Die meisten anderen sind entweder klassisch und dafür minimalistisch oder sie sind detailliert aber dafür sehr modern im Aussehen. Es gibt viel zu wenige die klassisches Aussehen mit modernem Detailgrad verbinden. In genau diese Kerbe schlägt das Chelsea und ist damit sehr erfolgreich.
Auch das Preis/Leistungsverhältnis ist beim Chelsea ganz gut – wobei ihm vor allem die vielen mitgelieferten Möbel zugute kommen. Insgesamt gibt es also von uns aus, trotz kleiner Mängel, eine klare Kaufempfehlung für das KidKraft Chelsea Puppenhaus.